Die Gerüchteküche – Projekte, News & Updates

Dieser Blog existiert inzwischen seit 9 Monaten und was die technischen und inhaltlichen Aspekte dieses Blogs betrifft, läuft soweit alles perfekt – was will man mehr? Weiters habe ich einige Projekte begonnen, bereits über viele Themen rund um die Fotografie geschrieben und mit einigen Projekten und Themen möchte ich mich definitiv näher befassen. Doch der Reihe nach:

Was wurde eigentlich aus…?

Alle, die zu den Lesern der ersten Stunde gehören, wissen sicher noch um das ein oder andere ehrgeizige Projekt, dass ich zwar großspurig angekündigt und sogar schon in Angriff genommen habe, aber bis dato ohne vorzeigbare Resultate. Nein, ich habe mich nicht übernommen, jedoch erfordern einige Projekte nun einmal gewisse Bedingungen, die leider nicht immer zum erhofften Zeitpunkt erfüllt werden.

Neues Tutorial für Astrofotografie

Welcome to Maslenica Spaceport!Über meine ersten Erfahrungen mit der Astrofotografie habe ich ja bereits hier geschrieben. Und aufgrund des Leserfeedbacks, meiner zunehmenden Erfahrung sowie meinem Faible für derartige Aufnahmen wollte ich ein weiteres Tutorial darüber schreiben. Doch um atemberaubende Aufnahmen des Sternenhimmels machen zu können, ist nun einmal ein klarer Himmel erforderlich und der Sommer 2014 war, um es mal drastisch zu formulieren, der beschissenste Sommer seit ewigen Zeiten! Doch immerhin dieses eine tolle Foto hier ist mir während des Kroatien-Aufenthaltes gelungen und das möchte ich Euch nicht vorenthalten. Und wie geht es weiter? Das Wetter spielt dieses Jahr überall verrückt und ich hoffe immer noch auf einen schönen Herbst (häufig der „bessere Sommer“) mit entsprechenden Bedingungen, so dass Ihr auf meinen Beitrag über die Astrofotografie nicht länger warten müsst. 🙂

Kurzfilm über Innsbruck

Frühling im Innsbrucker Rapoldipark.Wer meinen YouTube-Channel kennt, kennt sicher auch meine Vorschau für Innsbruck im Zeitraffer, einen Kurzfilm, der an interessanten Orten in der Stadt mittels Zeitraffer- und Filmaufnahmen gedreht werden sollte. Warum ist der noch nicht fertig? Einerseits spielt der o.g. Faktor „Sommer 2014“ eine große Rolle und andererseits ist Innsbruck heuer dermaßen voller Baustellen, so dass ich leider wenig Lust verspüre, an diesem Film weiterzuarbeiten. Und wie geht es weiter? Dass unser Wetter gefühlte 10 Monate im Jahr schlecht ist und unsere Städte voller Baustellen sind, weiß eh jeder, aber das alles will kein Mensch in einem Film sehen, der die Schönheit eines Ortes zeigen soll. Somit ist dieser Film für unbestimmte Zeit auf Eis!

Neue Blog-Themen

Um diesen Blog erfolgreich zu machen, braucht es natürlich Inhalte, Inhalte und Inhalte, denn wer seinen Lesern über längere Zeit nichts Neues bietet, ist sehr schnell und meist unwiderruflich aus dem Rennen. Natürlich will ich das Gegenteil davon erreichen und habe mir ein paar Gedanken über zukünftige Themen gemacht:

Bildbearbeitung und -verwaltung

2014-09-03_193020Häufig erwähne ich es, doch viel zu selten behandele ich dieses, gerade für Beginner sehr wichtige Thema, nämlich die Bildbearbeitung und -verwaltung, insbesondere den Umgang mit dem RAW-Format. Darum möchte ich zukünftig verstärkt im Tutorial-Stil über die vielen Vorteile und Möglichkeiten der Fotografie im RAW-Format sowie der richtigen Verarbeitung der RAW-Dateien mittels Software wie Adobe Lightroom und dem kostenlosen, aber ebenfalls mächtigen RawTherapee schreiben.

Reisebericht

An der Küste Norddalmatiens.Viele Blogger-Kollegen ziehen einen mit spannenden Berichten über ihre Fotosafaris und Reisen in den Bann und ich habe Ähnliches vor. Eine kleine Leseprobe inklusive Fotos gibt es ja bereits hier, doch ich habe vor, ausführlicher über diverse Episoden meines Fotografenlebens zu schreiben. Euch mag sicher schon aufgefallen sein, dass ich mich häufig in Kroatien aufhalte und dort gerne nach eher schrägen Motiven jenseits des üblichen Sightseeing-Krempels suche. Na wenn dass mal keine Voraussetzungen für spannende Reiseberichte mit vielen tollen Aufnahmen sind…! Bleibt dran!

Analogfotografie-Special

Vor der Küste Norwegens im Herbst 1998.Ich selbst habe die Evolution von der Analog- zur Digitalfotografie in Echtzeit mitverfolgen können, fotografiere erst seit 2006 digital und habe in meinem Bestand sogar eine Olympus OM-1 inklusive Zuiko-Festbrennweite. Ich habe den Plan, zusammen mit Peter, ein sehr guter Bekannter, der schon seit den frühen 80er Jahren mit Spiegelreflexkameras fotografiert, von Zeit zu Zeit im Gesprächsstil kleine und unterhaltsame Beiträge über die Analogfotografie zu schreiben – tolle Fotos von damals natürlich inklusive! 🙂

Kommende und geplante Kurzfilm-Projekte

Ein Blick in meine letzten Beiträge sowie in meinen YouTube-Channel dürfte Euch schon gezeigt haben, dass mein Interesse am Filmen erwacht ist, naja… fast schon erwachen musste. Zeitrafferfilme sind zwar eine Augenweide, aber sehr zeitaufwendig zu erstellen und auch die nutzen sich ab, wenn man es damit übertreibt. Was liegt also näher, als einen Film aus mehreren Disziplinen, also Zeitraffern, Filmaufnahmen und sogar Fotos bestehen zu lassen?

Riverside (Natur-Kurzfilm)

Eine Art Langzeitbelichtung mittels geschlossener Blende.Was gibt es entspannenderes, als mit einem kühlem Bier und frei von belastenden Gedanken an einem Fluss zu sitzen, und dabei absolut NICHTS zu tun? 🙂 Dieser Kurzfilm zeigt schöne Aufnahmen von Fließgewässern. Wenn Zeit und Witterung mitspielen, hoffe ich, Euch diesen Kurzfilm in den nächsten Wochen oder Monaten präsentieren zu können.

Karwendelgebirge (Berg-Kurzfilm)

Die Isar im Hinterautal. Blick Richtung Westen.Mein nächstes, ehrgeiziges Projekt. Dieser Kurzfilm, den ich im Oktober drehen möchte, soll eine Dokumentation der herbstlichen Schönheit des Karwendelgebirges werden. Dieser Film kann keinesfalls gedreht werden, wenn das Wetter nicht zu 100% mitspielt! Somit hoffe ich auf einen „besseren Sommer“ in Form eines Goldenen Herbstes. Bitte hofft mit mir! 😉

Der Velebit von Nord nach Süd (Berg- und Naturfilm)

Südl. Velebit. Blick vom Vidakov Kuk (836 m ü. NN)Die Dokumentation über den Velebit soll ein Berg- und Naturfilm, mit atemberaubenden Aufnahmen und unter Einbeziehung markanter Orte und Personen, die zu den Kennern des Velebitgebirges gehören, werden. Dieses Projekt erfordert viel Zeit, Organisation, Equipment und ergo finanzielle Mittel, alles Faktoren, um deren Lösung ich mich erst kümmern muss… aber schön wär’s!

… und die Fotografie?

Die kommt trotz aller Projekte, die in meinem Kopf herumgeistern, natürlich nicht zu kurz. Sowohl im Galeriebereich, als auch auf meinem Flickr-Profil findet Ihr stets ein brandaktuelles Best-of meines fotografischen Portfolios. Vorbeischauen und dranbleiben lohnt sich also.

Soviel zu meinem Status Quo. Für den Fall, dass Ihr Ideen habt, worüber ich mal schreiben könnte, oder zu bestimmten Themen etwas erfahren wollt, lasst es mich einfach wissen.

2 Kommentare bei „Die Gerüchteküche – Projekte, News & Updates“

  1. Peter Pichler sagt:

    Hallo Daniel, erstmal gratuliere ich Dir zu diesem Artikel. Das ‚Sternenfoto‘ ist sensationell. Unter den Projekten, die Du angehst – mein persönliches Danke im voraus für das RAW Tutorial. Ich bin beim RAW Therapee lernen…
    Hab auch eine Neuigkeit :-)!!! Das 10 – 18 Canon Weitwinkelobjektiv ist verfügbar… endlich. Als Architekturliebhaber und passionierter ‚Türmchenfotograf‘ ist dieses WWO ein Muss. Ich freu mich auf klare, sonnige Herbstwochen zum Bergwandern und Panoramafotos.
    Architektur könnte ein Thema sein… ??
    SYIH
    Peter

    1. Danke. Das Thema RAW gehe ich als nächstes an, da es sehr wichtig ist. Bin echt gespannt auf Deine WW-Fotos. Dieser Canon WW ist, obwohl mäßig lichtstark, ein Wahnsinn zu einem fairen Preis, da kann Nikon leider nicht mithalten. Das Objektiv-Portfolio von Nikon für Crop-DSLRs wäre für mich inzwischen ein Grund, keine Crop-Nikon mehr zu kaufen.

      Und brauchbares Wetter wäre echt mal überfällig! Kann Fotos von Regentropfen inzwischen echt nicht mehr sehen! 😀

Kommentare sind geschlossen.