Fotospecial Innsbruck. Folge 1: Nachts…

Seitdem ich mich der anspruchsvollen Fotografie verschrieben habe, ist es meine große Leidenschaft, bei der Motivsuche auszuschweifen. Warum ich das tue hängt damit zusammen, dass ich gestalterisch und technisch anspruchsvolle Fotografien besonders gerne mag und mich immerzu die Motivation, ein guter Fotograf zu sein, antreibt.

Über dieses Fotospecial:

Gestalterisch und technisch anspruchsvolle Motive haben jedoch nicht zwangsläufig etwas mit „abgefahrenen Motiven“ zu tun! Nein, man muss nicht auf die höchsten Berge steigen oder in die exotischsten Länder reisen, um besonders ausgefallene und anspruchsvolle Motive zu finden. Oft reicht es, seinen Allerwertesten mitsamt Kamera vor die Türe zu bewegen und einmal die Umgebung mit den Augen eines Reisenden, eines ortsfremden Fotografen zu sehen! Ja, das tue ich jetzt und habe als ein Thema meiner kommenden Fotospecials Innsbruck, die Stadt in der ich lebe, gewählt. Dabei werde ich nicht unbedingt Sehenswürdigkeiten fotografieren, sondern alles Mögliche, teilweise sogar „banale“ Motive. Ein Teil meiner Aufnahmen entsteht bei Tag, wieder andere bei Nacht, und mit der Nacht beginne ich…

Diese Fotospecials bzw. Tagebücher werden zukünftig die Bildergalerie ersetzen, das bedeutet, ich werde in unregelmäßigen Abständen meine Fotografien und Videos im überarbeiteten Galeriebereich sammeln und etwas darüber erzählen, Ankündigung auf Google+, Facebook usw. natürlich inklusive. 🙂

Hinweis: Klicken macht Foto groß. Für die Anzeige des Bildtitels einfach mit dem Mauszeiger auf die Fotos deuten.

V.l.n.r.: Basilika Wilten und Stift Wiltern in Innsbruck.Innsbruck mit einem Hauch von Blade Runner ;-)Die weißen Punkte im Nachthimmel sind übrigens Sterne. ;-)Die eiserne Stiege.Basilika Wilten zur Blauen Stunde.Stift Wilten.Der Innsbrucker Dom – ich liebe diese Perspektive! ;-)„Illuminated Windows“Nächtliches Innsbruck zur Vorweihnachtszeit. Nächtliches Innsbruck zur Vorweihnachtszeit. Nächtliches Innsbruck zur Vorweihnachtszeit. Ein Hauch Surrealismus und keine Szene aus einer 3D-Software. Innsbrucks Gassen...„Tunnel Vision“Innsbruck, Marktgraben...

Ein Kommentar bei „Fotospecial Innsbruck. Folge 1: Nachts…“

  1. Peter Pichler sagt:

    Hallo Daniel, die Innsbruck’sche Fotospecialidee finde ich ganz toll. Vorweg, das ‚Stiegenfoto‘ ist dir besonders gut gelungen.
    Der ‚andere‘ Blickwinkel auf alltägliche Sichtweisen (Dom, Altstadt) ist spannend. Architekturfotos bieten sich dazu bestens an. Gratuliere!
    Selber hab ich fotografische Exkursionen im Nebel unternommen. War auch sehr reizvoll.
    Lg Peter

Kommentare sind geschlossen.