Kurzfilm über Innsbruck, Fotoausstellung, Umzug, …

Viel los gewesen, vor allem was den – spontanen – Umzug in eine größere Wohnung betrifft. Dann waren da noch die Osterfeiertage, an denen man natürlich noch Verpflichtungen familiärer Natur hat. Das Fotografische kam eher zu kurz und die Arbeiten an meiner Kurzdoku über Innsbruck ebenso. Und trotzdem ist einiges geschehen, aber der Reihe nach:

Kurzdokumentation über Innsbruck, YouTube-Channel

Nachdem mein Interesse an Zeitrafferfilmen geweckt wurde und ich schon erfolgreich einige Übungsfilme erstellt habe, kam mir die Idee, eine „etwas andere“ Kurzdokumentation über meinen Wohnort Innsbruck zu drehen, welche Ecken fernab des üblichen Touristenkitsches zeigen und durch den Einsatz von Zeitraffersequenzen einen ganz eigenen Charakter bekommen soll. Nun ja… ich kam mit meinen Dreharbeiten zunächst gut voran, dann kam mir der Umzug dazwischen und jetzt wo ich wieder Zeit hätte, macht mir der mitteleuropäische „Frühling“ einen Strich durch die Rechnung. Aber das wird hoffentlich bald wieder. Im Zuge meiner filmischen Aktivitäten habe ich jetzt einen YouTube-Channel eingerichtet, in welchem eine Vorschau der erwähnten Kurzdoku hochgeladen habe. Weitere Filme werden folgen. Hier die Vorschau zu meiner Kurzdoku:

Fotoausstellung

In meinen letzten Beiträgen habe ich desöfteren meinen ebenfalls fotografiebegeisterten Bekannten Peter erwähnt, der von Zeit zu Zeit in den Räumlichkeiten eines lokalen Optikfachgeschäftes seine Werke ausstellt. Seine letzte Ausstellung mit auf Leinwand gedruckten Fotografien von Blumen und Blüten jedweder Art verlief jedenfalls sehr erfolgreich und hat seinen Bekanntheitsgrad merklich vergrößert.

Die nächste Ausstellung ist übrigens in Vorbereitung, und meine Wenigkeit wird das nächste mal für die Fotografien sorgen – an dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an Tanja, die die Räumlichkeiten ihres Geschäftes hierfür zur Verfügung stellt und an Peter, der bei Tanja für mein großartiges fotografisches Riesentalent 🙂 ein gutes Wort eingelegt hat. Welches Motto die Ausstellung haben wird, werde ich noch nicht verraten.

Und natürlich habe ich über die Osterfeiertage auch ein paar Fotos gemacht! Diesmal rund um den Staffelberg, der sich im nördlichen Teil der Fränkischen Alb befindet – eine sehr tolle Gegend übrigens! Viel Spaß damit:

Auf dem Staffelbergplateau – rechts sichtbar die Adelgundiskapelle.Auf dem Staffelbergplateau.Auf dem Gipfelplateau des Staffelberges.Auf dem Gipfelplateau des Staffelberges.Auf dem Gipfelplateau des Staffelberges – Blick nach Südosten.Staffelbergfelsen.Impression am Fuße des Staffelberges.

2 Kommentare bei „Kurzfilm über Innsbruck, Fotoausstellung, Umzug, …“

  1. Peter Pichler sagt:

    Hallo Daniel,
    ich möchte mich bei dir für die Zeilen bedanken. Die Aussstellung bei der Tanja in Wattens war ein voller Erfolg. Im Zuge dieser Ausstellung konnte ich mir meinen Wunsch erfüllen: ein Triptychon. Weitere Favoriten waren die „Pusteblume“ und die indische Sumpfblume.
    Weiters bedanke ich mich bei der Tanja für die freundliche Hilfe und Unterstützung in Ihrem Optikfachgeschäft in Wattens.
    Beste Grüße
    Peter

    1. Gern geschehen. Ich danke auch 😉

Kommentare sind geschlossen.