„Zurück in die vergangene Gegenwart“ – Resümee meiner Ausstellung

Zuallererst bedanke ich mich bei allen Besuchern meiner Fotoausstellung zum Thema „Zurück in die vergangene Gegenwart“. Ein herzliches Danke an Tanja Schaffenrath, der Geschäftsführerin von SEHENSWERT.eyeware&ART, die für meine Ausstellung ihre Geschäftsräumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat, und ein besonderes Dankeschön an meine Nichte Daniela, die mich mit professionell gedruckten Einladungen versorgt hat.

Ich bin über den regen Besuch und die überaus positiven Rückmeldungen sehr erfreut und auch etwas überrascht. Öfters wurden mir diese beiden Fragen gestellt: „Warum hast du diese Fotos gemacht?“ und „Wie kommst du auf diesen Titel?“. Die erste Frage ist schnell beantwortet. Im Frühjahr war ich auf der Suche nach neuen Motiven und dachte mir: „Warum nicht in Hall in Tirol, dem Ort mit dem größten mittelalterlichen Altstadtkern Tirols?“ Wie ich durch die Gassen schlenderte, fielen mir die verschiedenen Haustüren auf. Das sind sehr ansprechende, jedoch wenig beachtete Fotomotive.

Genau das habe ich gesucht!

Da ich im Frühjahr für meine nunmehr vergangene Ausstellung noch keine passenden Fotos, geschweige denn ein Motto parat hatte, war das Thema „Türen“ geboren. Einen Versuch war es zwar allemal wert, aber nur „Türen“ als Thema der Ausstellung war mir dann doch zu wenig. Während einer Autofahrt hatte ich plötzlich die zündende Idee: „Zurück in die vergangene Gegenwart“

Was? Wie jetzt?

Mit den Fotos, sowie den Zeilen meiner Kurzvorstellung wollte ich die Besucher zum Nachdenken, zum Philosophieren anregen. Vielleicht ist dem ein oder anderen dabei aufgefallen, dass alle Türen verschlossen waren…?

Soviel verrate ich schon – die nächste Ausstellung kommt bestimmt! 🙂

Nochmals ein herzliches „Vergelt’s Gott!“ an Alle.

Impressionen von Peters Ausstellung. Impressionen von Peters Ausstellung. Impressionen von Peters Ausstellung.

Ein Kommentar bei „„Zurück in die vergangene Gegenwart“ – Resümee meiner Ausstellung“

  1. Hi,

    zu ärgerlich für mich, dass ich es zeitlich und gesundheitlich einfach nicht einrichten konnte, aber die Motive, das Thema und noch dazu auf Leinwand machen sogar abfotografiert echt was her!

    Kurzum: Einfach ein Volltreffer!

    LG

Kommentare sind geschlossen.