Sonnenuntergänge – ein farbenfrohes Special

Titelbild Sonnenuntergänge – ein farbenfrohes Special

Sonnenuntergang, Abendsonne, Abendrot, Abendröte, Tagesende, Abendlicht, Dämmerstunde, Nachteinbruch, brennende Wolken, Himmelsglühen, Himmelsfeuer, …

Egal wie man es nennt, egal ob wir gerne fotografieren oder nicht, dem Naturspektakel namens Sonnenuntergang kann man sich besonders dann nicht entziehen, wenn er mit einem atemberaubenden Farbenspiel aus Gelb- Orange- und Rottönen, gepaart mit den Blau-, Türkis- und Violetttönen des Himmels, einhergeht. Ein Sonnenuntergang ist für mich stets ein Moment der stillen Andacht, in dem die Zeit stehen zu bleiben scheint. Wie viele Fotos von Sonnenuntergängen ich bereits gemacht habe? Ich weiß es nicht. Werden Fotos von Sonnenuntergängen jemals langweilig? Ich finde nein, weil jeder Sonnenuntergang individuell ist und die jeweilige Kulisse, egal ob es ein Strand voller Palmen ist, Berge oder die Skyline einer Stadt, das Spektakel zur künstlerischen Vollendung bringen kann. Manchmal versuche ich mir vorzustellen, wie Sonnenuntergänge wohl auf anderen, fernen Planeten aussehen mögen. Ob diese wohl auch so schön sind, wie die auf der Erde? Oder sind sie womöglich sogar schöner? Ich werde es wohl nie erfahren.

Lange Rede, kurzer Sinn. In diesem Beitrag zeige ich nichts anderes als meine besten Sonnenuntergänge aller Zeiten – 30 Fotos Himmelsfeuer pur! Genießt es. 🙂

2 Kommentare bei „Sonnenuntergänge – ein farbenfrohes Special“

  1. peter mair sagt:

    hallo daniel,
    bei diesen bildern bekomme ich doch gleich wieder fernweh – ist zwar kaum zu glauben, weil ich ja erst letzten dienstag nach einem 13-stunden-flug (singapur/münchen) von meinem neuseeland-abenteuer heimgekommen bin – dort gab es leider nicht viele gelegenheiten, die sonne in so dramatischen stimmungen zu verabschieden – darum geniesse ich deine wunderbaren bilder um so mehr…..
    zum zweiten teil von unserem „tagebuch patagonien – abenteuer carretera austral“ werde ich dir noch ein paar bilder zu kommen lassen – perito moreno u. torres del paine – das muss sein….

    lg p e t e r

    1. Danke für Dein Feedback. Und ja, ich kenne das mit dem Fernweh. Kaum ist man wieder da, könnte man schon wieder weg. 🙁 Von mir aus können wir die Fotos gerne auch in einer Art Bonus-Beitrag zeigen, falls es mehr als zehn sind.

      LG
      Daniel

Kommentare sind geschlossen.